Natürlich einzigartig!

Mit einem Fußboden aus Kork holen Sie sich ein Stück Natur ins Haus. Kork wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Der Bodenbelag ist strapazierfähig und besitzt viele gute Eigenschaften. Er ist wärmeisolierend, schalldämmend und sehr pflegeleicht.

Kork – vielseitig und erstaunlich

Kork kann man vollkommen naturbelassen als Boden verwenden, bereits dann entfaltet der natürliche Baustoff seine erstaunlichen Fähigkeiten. Neben der guten isolierenden Wirkung nimmt Kork auch Wasser nicht leicht übel und kann deshalb auch im Bad eingesetzt werden. Der nachwachsende Rohstoff fühlt sich in jeder Einbausituation warm an und sieht auch so aus. In gewachster oder geölter Variante kann das Material ebenfalls verlegt werden und ist dann noch leichter zu pflegen. Das Korklogo garantiert geprüfte Qualität und gesundheitliche Unbedenklichkeit.

Verlegt – verklebt – versiegelt

Die Verlegung von Kork erfolgt in der Regel in drei Schritten. Hochwertig und häufig verwendet sind massive Korkfliesen, die einfach vollflächig mit dem Rohfußboden verklebt werden. Durch die Flexibilität des Materials nimmt Kork auch kleinere Unebenheiten nicht übel. Nach der Verlegung wird ganz nach Wunsch versiegelt. Die Regeln sind ähnlich wie bei der Behandlung von Holzfußböden. Versiegelungen mit Lack bieten einen umfassenden Schutz mit Glanzfaktor, wird der Belag gewachst oder geölt, bleiben die natürlichen Eigenschaften erhalten, die Behandlung muss jedoch häufiger wiederholt werden.

Optik mit Varianten

Kork als Bodenbelag ist heute in unzähligen Varianten erhältlich. Längst nicht nur die klassische Korkoptik ist mit dem Naturmaterial möglich, auch Beton-, Holz- oder Steindesign sowie moderne grafische Muster lassen sich mit Kork erzeugen. Was bleibt sind das weiche und fußwarme Gefühl des Materials und seine Natürlichkeit.

Pflegeleicht und langlebig

Korkfußböden sind ausgesprochen pflegeleicht und dabei langlebig. Zur Reinigung reicht regelmäßiges Wischen und Saugen aus, gewachste oder geölte Böden müssen von Zeit zu Zeit nachbehandelt werden. Selbst das Abschleifen ist möglich. Ist ein Korkboden in die Jahre gekommen und stark oder ungleichmäßig abgenutzt, kann der Belag durch das Schleifen und eine Neuversiegelung wieder veredelt und aufgewertet werden. Bei der Auswahl der Versiegelungsprodukte sollte auf lösemittelfreie Substanzen zurückgegriffen werden, um eine Belastung des Wohnraums mit chemischen Ausdünstungen zu vermeiden.

Heinz Müller GmbH & Co. KG
Blumenwiese 12
88263 Horgenzell

Telefon: +49(7504)97090-0
Telefax: +49(7504)97090-69
E-Mail: info@mueller-horgenzell.de

Besuchen Sie auch unsere Facebookseite. Klicken Sie einfach auf das Facebooksymbol und schon gelangen Sie auf unsere Seite.